Kleiderbügel

Deutschland verabschiedet sich aus der Atomkraft  und besitzt die weltweit bestentwickelten Müllverarbeitungsanlagen. Gleichfalls sind wir im Müllsortieren die Besten. Es existieren heutzutage kaum noch Produkte, welche nicht recycelt werden können. Einen riesigen Anteil zum Umweltschutz stellt das Recycling bereits seit Jahrzehnten dar. Dieser Tage werden sogar gebrauchte Kleiderbügel recycelt, in vielen Ausprägungen, Farbgestaltungen und Stoffen. Der Einzel- und Großhandel tragen angesichts diese ressourcenschonende Verarbeitung wesentlich zum Umweltschutz und zum Schutz der Umwelt bei.

Vornehmlich gebrauchte Kleiderbügel aus Plastik lassen sich leicht wiederverwerten. Der Kunststoff wird hierbei vom Haken gelöst und verarbeitet. Das Metall wird wieder eingeschmolzen, ebenso das Plastik. Dieser kann sich nachher dem Recyceln als Folie wiederfinden, als Kugelschreiber oder Tupperdose. Jedoch auch die geliebten Kleiderbügel aus Holz können weiterverarbeitet werden. Dies ist im Speziellen beachtenswert, da in Folge dessen nicht nur die Natur geschont wird, sondern auch natürliche Rohstoffe geschont werden.

Spezialisierte Wiederverwertungs-Firmen bearbeiten ältere, beschädigte oder häßliche Kunststoffbügel mittlerweile auch zu fabrikneuen Kleiderbügeln, sodass der Bügelkreislauf bewahrt bleibt. Aus Alt mach Neu. Hierbei eröffnet sich ein enormes Wirtschafts- wie auch Umweltfeld. So werden zum Beispiel einzig in den Vereinigten Staaten von Amerika pro Jahr annähernd acht Milliarden Kleiderbügel aus Plastik und Metall hergestellt, recycelt dagegen werden pro Jahr nur 16 Prozent.

Kontinuierlich eine größere Anzahl an Einzel- sowie Grossisten greifen auf die Wiederverwertung von Kleiderbügeln zurück. Für Privatpersonen bedeutet dies wohl noch Neuland. Aber auch sie können einander am Kleiderbügelkreislauf beteiligen, indem sie zum einen die Kleiderbügel ebenfalls bei Recyclinganlagen abgeben oder selbige Wäschereien zur Verfügung stellen, die diese entweder weiterverwenden oder eben auch zu fabrikneuen Kleiderbügeln produziert werden können.